Menu
Menü

Leben mit MS - was heißt das?

Niemand rechnet mit einer Diagnose wie MS. Sollte es jedoch Sie oder einen Ihrer Familienangehörigen oder Bekannten treffen, kommen viele Fragen auf den MS-Erkrankten und sein Umfeld zu.

Meist fängt es mit einigen grundsätzlichen Fragen an:


  • Was ist jetzt?
  • Kann ich so weiterleben wie immer?
  • Was ändert sich jetzt?
  • War es das jetzt schon?
  • Kann ich überhaupt noch arbeiten?
  • Wie schaffe ich das alles?

Nach dem ersten "Schock" braucht es meist einige Zeit, um sich mit der Krankheit Multiple Sklerose und den vielen Symptomen der Krankheit  auseinanderzusetzen. 

Zu den häufigsten Merkmalen wie Sehstörungen, Empfindungsstörungen, Spastiken, Lähmungserscheinungen oder dem veränderten Gangbild, kommen auch diese, die für Aussenstehende nicht so leicht zu erkennen sind, wie z.B. die Fatigue oder Depressionen, hinzu.

Lassen Sie sich nicht entmutigen. Das Leben geht weiter, es ändert sich nur.

Wir helfen Ihnen mit Beratung und Gesprächsangeboten, einem vielfälltigem Angebot an Veranstaltungen und Adressen oder Links wo Sie sich informieren können.